Subscribe to av Folgefonn Twitter Youtube Videos our cats Flickr Blog

UNSERE ZIELSETZUNG

was wir bieten



  • Sie bekommen ein liebevoll aufgezogenes und auf den Menschen geprägtes Jungtier

  • unsere Babies werden stubenrein vermittelt

  • die Tiere sind frei von Parasiten und ansteckenden Krankheiten sowie geimpft

  • unsere Tiere haben einen EU-Impfpass und sind mit einem Transponder Chip versehen

  • bei Fragen und Problemen sind wir jederzeit für Sie da

  • wir sind Mitglied in einem eingetragenen Zuchtverein - RKS- und Sie erhalten einen Stammbaum

  • wir garantieren Ihnen die Reinrassigkeit unserer Tiere

  • ein Kaufvertrag ist selbstverständlich

  • nachdem wir gute Erfahrungen gemacht haben, wird ein Liebhabertier frühkastriert abgegeben. Sie müssen sich somit keinerlei Gedanken um ungeplanten Nachwuchs mehr machen - pdf: INFO's zur Frühkastration

  • unsere Tiere werden hochwertig ernährt: wir verwenden hauptsächlich Auenland, Pet nature,  etwas Grau, etwas Almo Nature und Power of Nature

  • wir nehmen regelmäßig an Katzenausstellungen teil, um uns den Erfolg unser Zucht und das Einhalten des Rassestandards bestätigen zu lassen

medizinische Versorgung

Alle unsere Tiere sind gegen Katzenschnupfen, -seuche, Leukose und Tollwut geimpft und werden in regelmäßigen Abständen entwurmt. Sobald die Tiere das erforderliche Alter erreicht haben, werden sie auf HCM  (eine vererbbare Herzerkrankung)  und PKD getestet. Ebenfalls wird eine genetische Erkrankung GSD IV mittels Test ausgeschlossen.

die Aufzucht

  • vor der Aufzucht muss ein geeigneter Deckkater gefunden werden; für den wird dann eine Deckgebühr fällig. Anschließend folgt ein Besuch, um den Auserwählten persönlich in Augenschein zu nehmen. Wenn alles passt, wird die rollige Katze zum Kater gebracht und natürlich einige Tage später wieder abgeholt. Manchmal summieren sich die Kilometer hierbei erheblich.

  • auch die Haltung eines eigenen Deckkaters ist nicht ganz einfach. Der Kater verlangt ebenfalls hochwertiges Futter um seinen Pflichten nachzukommen. Nun neigen aber Kater dazu ihr Revier und Ihre Damen als Eigentum zu kennzeichnen und erledigen dies mittels eines " würzigen " Dufts, um ausgiebig Werbung für die "Glöckchen" und die Männlichkeit zu machen. Markierende Kater in der Wohnung erfordern einen erheblichen Aufwand und den Einsatz eines guten Putzmittels. Dies tun wir aber gerne, da wir unsere Katzen nicht separieren.

  • Hurra, wir erwarten Babies - es hat gleich beim ersten Mal geklappt. Die Katze braucht nun besonders hochwertiges Futter und erhält noch zusätzlich Vitamin- und Mineralstoffpräperate, um den gesteigerten Bedarf zu decken.

 

was wir wollen


An erster Linie steht bei uns eine Aufzucht von charakterstarken, liebenswerten und gesunden Tieren, die sich harmonisch ins Familienleben einfügen. Unsere besondere Liebe gilt hierbei den " Törtchen", in der Züchtersprache "tortie bzw. torbie" das sind die dreifarbig gefärbten, weiblichen Tiere, die sog. Glückskatzen. Sehr selten fallen aufgrund einer Chromosomenanomalie( XXY) auch dreifarbige männliche Tiere, die dann aber zumeist unfruchtbar sind.

Unsere Katzen dürfen sich in unserem Haus frei bewegen. Weggesperrte Kater, die einsam oder nur in Gesellschaft eines anderen Katers oder Kastraten einsam in sog. Katerhäusern oder -zimmern dahinvegetieren gibt es bei uns nicht. Zuwendung und Ansprache während des Tages und liebevolle Prägung der Jungtiere sind eine Garantie für sozial in den Familienverbund eingefügte Tiere, die mit den täglichen Herausforderungen in einer Großfamilie fertig werden.

Unser Zuchtziel:

Wir haben unser Zuchtziel kritisch hinterfragt - vom Aussterben sind unsere Norweger nicht mehr direkt bedroht. Momentan laufen sie eher Gefahr zu einer Moderasse zu werden. Der Standard auf Ausstellungen ändert sich....es existiert mittlerweile ein "modernerer" Typ, schlanker, spitzer und länger im Kopf.
Wir wollen aber möglichst nah an dem urwüchsigen Troll bleiben, der einst Norwegens Wälder bevölkert hat. Unsere Ausrichtung ist aber nicht nur auf rein optische Standpunkte beschränkt.
Was wünscht der Kitteninteressent? Wir meinen, hauptsächlich ein gesundes, charakterstarkes und ästhetisch ausgewogenes Tier. Gesundheit und Wohlbefinden sind wichtiger als Showqualität. In diesem Sinne stehen für mich Schönheit, Ästhetik, Gesundheit, Liebenswürdigkeit und Wesen eines Tieres auf einer Stufe!
Es gibt einige Linien im Stammbaum, die wir bevorzugen. Wir machen uns Gedanken, was gut dazu passt. Wir werden nun etwas Geduld brauchen, um den Typ zu festigen, der uns in Zukunft begleiten wird.

Einen ungeschützten Freilauf befürworten wir nicht. Heutzutage lauern zu viele Gefahren auf diese schönen Katzen. Hierbei sind nur gewissenlose Autofahrer, schiesswütige Jäger, Katzenhasser, die Gift auslegen und Tierfänger anzumerken. Immer wieder hört man grauenhafte Geschichten und so ein Los möchten wir unseren Tieren ersparen. Hierzu unsere ausführlichen Gedanken zu ungesichertem Freilauf.

catfamily

 

  • die Geburt steht an: von der Mutter wird möglichst jeder Stress ferngehalten. Wir planen unseren Urlaub so, daß wir der für unsere Queen und deren Babies da sind. Katzen neigen auch dazu ihre Babies mitten in der dunkelsten Nacht zu bekommen....:(((...Unser Tierarzt ist informiert, für den Fall, daß Probleme auftauchen. Wurfkiste und erforderliches Zubehör sind bereit

  • die Kätzchen sind da: die Kleinen werden täglich gewogen und erfoderlichenfalls zugefüttert; die Wurfkiste wird täglich frisch bezogen, um Keime und Krankeitserreger fern zu halten...abgesehen davon, daß die Mama ihre Babies in einer unsauberen Umgebung sofort umquartieren würde. Die Kleinen werden entwurmt und geimpft und dürfen später im ganzen Haus herumtoben...was manchmal stundenlanges Suchen der ganzen Familie nach einem verschwundenen Kitten nach sich zieht..

  • Wir haben vielleicht mit einem Kind schon genug zu tun, schaffen es vielleicht auch noch Zwillinge gemeinsam großzuziehen ohne einen täglichen Nervenzusammenbruch zu bekommen. Katzen hingegen bekommen in einem Wurf meist zwischen 2 und 5 oder noch mehr Junge. Der Gatte hält sich schwer zurück, getreu dem Motto: " Kinderkriegen ist Frauensache!" Die Katzenmutter erfüllt mit vorbildlicher Ruhe ihre Mutterpflichten: Da müssen die Kleinen erst einmal gesäugt werden, dann kommt ihre Körperpflege und natürlich auch ihre frühkindliche Erziehung. Wer einmal das Vergnügen hatte, auf einem Kindergeburtstag eine Horde Kids im besten Kindergartenalter zu beaufsichtigen, weiß wovon ich spreche.






Last update: 15/10/10 04:05
Copyright (c) 2015 Cattery Av Folgefonn
Design by: Izabela Kurkiewicz