Subscribe to av Folgefonn Twitter Youtube Videos our cats Flickr Blog

FIFÉ KLASSENSYSTEM


Farbgruppen in der Fifé gibt es nur diese 9 Farbgruppen, daher sind viel mehr Tiere in Konkurrenz als in den freien Verbänden und es ist viel schwieriger einen Titel zu erlangen
1 schwarz oder blau (einfarbig) / black or blue (non-agouti)
2 schwarz oder blau mit weiß / black or blue with white
3 schwarz oder blau tabby / black or blue tabby
4 schwarz oder blau tabby mit weiß / black or blue tabby with white
5 rot, creme, tortie, blau-creme mit und ohne Zeichnung / red, cream, black tortie, blue tortie with or without tabby
6 alle Farben der Gruppe 5, aber mit weiß / all colours from group 5 with white
7 alle Farben mit silber ohne weiß / all silver variants
8 alle Farben mit silber und weiß / all silver variants with white
9 weiß / white


Nummer

Kurzform

Bezeichnung

Zertifikate und Anforderungen

 

 

 

 

1

alt:EC
neu:SP

(Europa) Supreme Champion

Es werden keine Zertifikate verliehen, die Katzen erhalten immer einen Ehrenpreis

2

alt:EP
neu:SP

(Europa) Supreme Premior

Es werden keine Zertifikate verliehen, die Katzen erhalten immer einen Ehrenpreis

3

alt:CACE
neu:CACS

Grand Champion Int.

Benötigt werden 9 CACS-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in drei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 1 aufzusteigen

4

alt:CAPE
neu:CAPS

Grand Premior Int.

Benötigt werden 9 CAPS

E-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in drei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 2 aufzusteigen

5

CAGCIB

Champion Int.

Benötigt werden 6 CAGCIB-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in drei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 3 aufzusteigen

6

CAGPIB

Premior Int.

Benötigt werden 6 CAGPIB-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in drei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 4 aufzusteigen

7

CACIB

Champion

Benötigt werden 3 CACIB-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in zwei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 5 aufzusteigen

8

CAPIB

Premior

Benötigt werden 3 CAPIB-Zertifikate auf Internationalen FIFe-Ausstellungen in zwei versch. Ländern, von drei versch. Richtern um in die Klasse 5 aufzusteigen

9

CAC

Offene Klasse

Benötigt werden 3 CAC-Zertifikate auf nationalen oder Internationalen FIFe- Ausstellungen von drei versch. Richtern um in die Klasse 7 aufzusteigen

10

CAP

Premior

Benötigt werden 3 CAP-Zertifikate auf nationalen oder Internationalen FIFe- Ausstellungen von drei versch. Richtern um in die Klasse 8 aufzusteigen

11

V1

Jugend-Klasse (6-10 Monate)

Es werden keine Zertifikate verliehen

12

V1

Jugend-Klasse (3-6 Monate)

Es werden keine Zertifikate verliehen

13

V

Novizen-Klasse (Neue Rasse oder neuer Farbschlag)

Es werden keine Zertifikate verliehen. Zwei Richter entscheiden, ob die Katze als ein Exemplar der Rasse akzeptiert und registriert werden kann.

1

I

Hauskatzen

Es werden keine Zertifikate verliehen

15

-

Ausser Konkurenz

 

 

andere Auszeichnungen:
nominiert für die "Best in Show" (NOM)
Der Richter kann pro Kategorie die er richtet nach folgender Unterteilung; erwachsene weibliche Tiere, kastrierte erwachsene weibliche Tiere, erwachsene männliche Tiere, kastrierte erwachsenen männliche Tiere, Jungtiere 6-10 Monate und Jungtiere 3-6 Monate (Kitten) jeweils das beste Tier für die "Best in Show" nominieren 
Best in Show (BIS)
Diese Auszeichnung wird pro Kategorie von allen stimmberechtigten Richtern (Für jede Kategorie braucht ein Richter eine Zulassung) in einer Wahl wie folgt vergeben: an das beste Kitten (Jungtier 3-6 Monate), das beste Jungtier (6-10 Monate), das beste erwachsene kastrierte Tier und das beste erwachsene nicht kastrierte Tier
Best opposite Sex (BOS)
Hier wird im Zuge der "Best in Show" jeweils das beste andere Geschlecht der kastrierten und nicht kastrierten erwachsenen Tiere gewählt. Wird mittlerweile aber zugunsten einer eigenen BIS für männliche und weibliche Tiere meist nicht mehr verwendet.
Best in Variety (Rassensieger) (BIV)
Best in Varitey wird von dem Richter aus allen Katzen einer Varietät ohne Unterschied auf Alter und Geschlecht unter der Bedingung gewählt, dass mindestens 3 Tiere dieser Varietät am Wettbewerb teilnehmen. Im Falle einer grösseren Anzahl von Konkurrenten können bis maximal 3 Best in Variety (bei den Kitten, bei den Jungtieren und den Erwachsenen) vergeben werden unter Berücksichtigung der obigen Regeln. Kastraten sind davon ausgenommen - sie konkurrieren untereinander. Ausgenommen davon sich kastrierte Jungtiere unter 10 Monate. Benötigte Punktzahl für einen Rassensieg: 95 Punkte
Best of Best (BOB)
die BOB wird unter den erwachsenen Tieren ermittelt, die das BIS erreicht haben: in der Regel vier Tiere; der Sieger aus der Kategorie Kurzhaar, der Sieger aus der Kategorie Langhaar, der Sieger aus der Kategorie Halblanghaar und der Sieger aus der Kategorie Siam/OKH
Distinguished Merit (DM)
Eine Katze, die mindestens 5 oder mehr Nachkommen gezeugt hat, die den Titel IC/IP erhalten haben, kann die Auszeichnung "Distinguished Merit" (DM) erhalten. Ein Kater, der mindestens 10 oder mehr Nachkommen gezeugt hat, die den Titel IC/IP erhalten haben, kann die Auszeichnung "Distinguished Merit" (DM) erhalten.
Distinguished Show Merit (DSM)
Dieser Titel kann nur auf internationalen Ausstellungen der FIFe von erwachsenen Katzen, Kastraten eingeschlossen, in den Klassen 1 - 10 und 14 erlangt werden. Für den Titel muss die Katze mindestens 10-Mal die "Best in Show" oder "Best Opposite Sex" gewinnen. Die kürzest mögliche Zeitspanne zwischen der ersten und zehnten "Best in Show" oder "Best Oposite Sex" beträgt zwei Jahre und ein Tag. Distinguished Show Merit ist wohl einer der am schwersten zu erreichenden Titel in der FIFe überhaupt.

 

 

Info

Last update: 24/06/09 09:08
Copyright (c) 2015 Cattery Av Folgefonn
Design by: Izabela Kurkiewicz